Deutscher Windpark von juwi. / Quelle: Unternehmen

  Anleihen / AIF

Grünstromprojektierer juwi erhält umfassende Kreditlinien

Der Grünstromprojektierer juwi GmbH aus Wörrstadt in Rheinland-Pfalz meldet einen spektakulären Abschluss. Demnach ist es dem Unternehmen gelungen, mit einem Bankenkonsortium einen Kreditvertrag über 252 Millionen Euro abzuschließen. Dieser Abschluss mit 13 Geldinstituten unter Führung von Deutsche Bank, DZ Bank und UniCredit sichere dem Unternehmen die finanzielle Basis für das operative Geschäft der kommenden drei Jahre, stellt juwi-Finanzvorstand Martin Winter dazu fest. „Es ist ein gutes Zeichen, dass sich auch fünf Neubanken, darunter die KfW-Gruppe, an dem Konsortium beteiligt haben“, so Winter. Dadurch gewinne juwi erheblich an Planungssicherheit für die nächsten strategischen Schritte.

„Für juwi ist der Abschluss des Konsortialkreditvertrags ein zentraler Baustein unserer Unternehmensfinanzierung“, ergänzt Sascha Röber, der bei juwi für den Bereich Corporate Finance zuständig ist und den Vertrag mit seinem Team ausgehandelt hat. „Wir sehen darin einen klaren Vertrauensbeweis aus der Finanzwelt, der vor dem Hintergrund der Probleme anderer Unternehmen insbesondere aus der Solarbranche gar nicht hoch genug bewertet werden kann“, so Röber weiter.

Die 1996 gegründete juwi zählt zu den weltweit führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben mehr als 1.700 Mitarbeiter in über 15 Ländern und erzielte im Jahr 2012 einen Jahresumsatz von rund 1,1 Milliarde Euro. Bislang hat juwi im Windbereich rund 660 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von etwa 1.280 Megawatt an über 100 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von ebenfalls rund 1.280 Megawatt.

Über die Tochtergesellschaft juwi invest bietet die juwi-Gruppe auch nachhaltige Kapitalanlagen an. Ihr aktuelles Windkraft-Direktinvestment-Angebot „juwi Bauzins Deutschland 1“ ist bereits zur Hälfte ausverkauft. Der Einstieg ist ab 2.500 Euro möglich. Unternehmenssprecher Sven Moorman erläutert die Geldanlage in diesem ECOreporter.de-Video-Interview.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x