03.09.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

GT Solar International erhält Großauftrag für Siliziumreaktoren - Aktie weiter unter Druck

Ab April kommenden Jahres wird die US-amerikanische Solarausrüsterin GT Solar International weitere Reaktoren für die Produktion von Solarsilizium an die koreanische DC Chemical liefern. Das meldete das seit Juli börsennotierte Unternehmen aus Merrimack, New Hampshire. Ihr zufolge beläuft sich das Auftragsvolumen auf 173 Millionen Dollar. Es handle sich um den dritten Auftrag, die die Koreaner an Solar International vergeben haben. Firmenchef Tom Zarrella hofft auf weitere Geschäfte mit DC Chemical. Er wies darauf hin, dass der Kunde seine Produktionskapazitäten ausweiten will.

Im Juli war die Aktie der GT Solar International zum Emissionspreis von 16,50 Dollar angeboten worden. Damit handelt es sich um das bislang größte IPO (Initial Public Offering) eines Solarunternehmens in den USA. Schon beim ersten Börsentag an der Nasdaq fiel das Papier auf 14,59 Dollar und in der Folgezeit auf unter 11 Dollar. Zuletzt wurde es an der Nasdaq bei 11,5 Dollar gehandelt. In Frankfurt verbilligte sich die Aktie heute um, 5,55 Prozent auf 8,00 Euro.

GT Solar International: WKN A0MR2T / ISIN US3623E02092

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x