06.11.09 Aktientipps

Günstige Gelegenheit? - Analyst rät zum Einstieg in die abgestürzte Aktie von Whole Foods Market

Seit der Bekanntgabe der Geschäftszahlen für das 4. Quartal und der Prognose für 2010 befindet sich die Aktie von Whole Foods Market im Tiefflug. Auch heute gab der Anteilsschein des Biolebensmittelhändlers aus dem texanischen Austin kräftig nach, um rund vier Prozent auf 19,97 Euro (Frankfurt, 11 Uhr).
Zum einen dürfte mancher Börsianer seine Kursgewinne realisieren, nachdem die Aktie in den letzten zwölf Monaten rund 130 Prozent an Wert gewonnen hat. Zum anderen hatte Firmenchef John Mackey in seiner Prognose für 2010 nur ein „bescheidenes“ Wachstum angekündigt. Er stellte einen Anstieg der Erlöse um fünf bis acht Prozent und einem Jahresgewinn von 1,05 bis 1,1 Dollar je Aktie in Aussicht.

Colin Guheen, US-Analyst von Cowen & Co., hatte zwar mit einer höheren Gewinnprognose gerechnet (1,2 Dollar je Aktie). Er rechnet aber mit einem starken Wertzuwachs der Aktie von Whole Foods Market. Laut seiner Einschätzung dürfte sie sich in den kommenden zwölf Monaten um 20 Prozent besser als der Markt entwickeln. Er bewertet sie als „Outperform“.
Guheen lobt den konservativen Ausblick, der wenig enttäuschungspotential biete und sieht das Unternehmen gut dafür aufgestellt, die Prognose zu übertreffen. Die verbesserte Kostenstruktur und der gebremste Ehrgeiz bei den Expansionsplänen könne zu einer Verbesserung der Marge führen.

Whole Foods Market Inc.: ISIN US9668371068 / WKN 886391

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x