19.06.08 Aktientipps

Günstige Gelegenheit? – Kaufempfehlung für Iberdrola-Aktie

Seit Jahresbeginn hat sich die Aktie des spanischen Energiekonzerns Iberdrola von über neun auf unter elf Euro verbilligt. Die Analysten der WGZ Bank führen dies unter anderem auf Spekulationen über die Übernahme der British Energy durch die Spanier zurück. Es sei befürchtet worden, dass Iberdrola ein überhöhtes Angebot vorlegt, zu dessen Finanzierung eine erneute Kapitalerhöhung und die Aufnahme von Fremdmitteln nötig seien. Diesen Plan habe der Konzern nun jedoch verworfen.

Gelassen beurteilen die Analysten der Bank die Probleme von Iberdrola, den US-Versorger Energy East zu übernehmen. Hier steht die Zustimmung durch die Public Service Commission des Bundesstaates New York weiter aus. Die Experten der WGZ Bank gehen davon aus, dass die Übernahme der Energy East ohne relevante Auflagen zustande kommt. Ansonsten gäbe es aber genügend andere geeignete Übernahmeziele in den USA.

Die WGZ Bank empfiehlt die Aktien des spanischen Energiekonzerns zum Kauf. Das bedeutet, dass sie von einem mindestens 15 prozentigen Wertzuwachs der Wertpapiere in den nächsten sechs Monaten ausgehen. Als Kursziel nennt das Finanzinstitut 11 Euro.

Iberdrola SA: ISIN ES0144580Y14 / WKN A0M46B

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x