Vor allem in Japan werden derzeit viele Solarmdoule von SunPower verbaut. / Quelle: Fotolia

  Aktientipps

Günstige Gelegenheit zum Einstieg in die SunPower-Aktie?

Nachdem der kalifornische Solarkonzern SunPower in der vergangenen Woche die Rückkehr in die Gewinnzone melden konnte, hatte dessen Aktie einen vorläufigen Höchststand von rund 28 Dollar bzw. 20 Euro erreicht (wir berichteten). Damit endete eine Kursralley, in deren Verlauf sich der Wert dieses Anteilsscheins vervielfacht hat. Etliche Anleger haben dann Gewinne mitgenommen und die Aktie verkauft. Denn heute um 11:00 Uhr notierte sie nur noch bei 24,5 Dollar bzw. 18,0 Euro.

Die US-Analysten von Northland Capital Partners sehen darin eine günstige Gelegenheit zum Einstieg. Sie trauen dem Solarkonzern, der die effizientesten Solarmodule weltweit produziert und sie zu großen Teilen in Photovoltaikprojekten verbaut, die er selbst umsetzt, weiteres Wachstum zu, das noch nicht in den aktuellen Kurs eingepreist ist. Sie erhöhen das Kursziel von 33 auf 38 Dollar, was umgerechnet 28,6 Euro entspricht. Ihre Einstufung der Aktie: “outperform”.

Zu dieser Bewertung gelangen auch die Analysten von Robert W. Baird. Sie setzen das Kursziel mit 33 Dollar bzw. 24,8 Euro zwar deutlich niedriger an, rechnen aber immer noch mit einem deutlichen Wertzuwachs des Anteilsscheins.

SunPower Corp: ISIN US8676524064 / WKN A1JNM7
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x