12.10.15 Anleihen / AIF

Gute Nachhaltigkeitsnoten für Immobilienfonds von Union Investment

Sechs Offene Immobilienfonds von Union Investment weisen durchweg eine hohe Nachhaltigkeitsperformance auf. Das hat dem Unternehmen nacheigenen Angaben die Nicht-Regierungsorganisation Green Business Certification bescheinigt. Demnach hat deren niederländische Tochter GRESB B.V. bei einer Nachhlatigekeitsanalyse von Immobilienfonds alle sechs teilnehmenden Angebote der Union Investment für Privat- und institutionelle Anleger als „Green Stars“ klassifiziert.  

Hierbei handelt es sich um die höchste von insgesamt vier vergebenen Ratingstufen. Sie erreichen Immobilienfonds nur, wenn sie ein integriertes Nachhaltigkeitsmanagement vorweisen können und überdurchschnittliche Leistungen in Bereichen wie dem Energieverbrauch zeigen.

„Das Benchmarking hilft uns dabei, unsere Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit aktiv zu steuern und die Nachhaltigkeitsperformance unserer Immobilienbestände Schritt für Schritt zu verbessern“, sagt Dr. Reinhard Kutscher, Vorsitzender der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH. Rund 41 Prozent des aktiv gemanagten Immobilienportfolios von Union Investment seien als nachhaltig zertifiziert oder vorzertifiziert. Der Wert der nach Nachhaltigkeitssystemen wie BREEAM, DGNB, HQE oder LEED zertifizierten Objekte liege bei rund 10,2 Milliarden Euro.

An der GRESB-Umfrage, die jährlich durchgeführt wird, haben diesmal weltweit 707 Immobilienunternehmen teilgenommen. In die Analyse einbezogen wurden ca. 61.000 Immobilien mit einem Wert von rund 2.300 Milliarden US-Dollar.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x