Mundspülung von Johnson & Johnson: Der US-Konzern überzeugt mit starken Quartalszahlen und einer stetigen Dividende. / Foto: Unternehmen

19.07.17 Aktien-Favoriten

Gute Zahlen von Johnson & Johnson: Signal zum Einstieg?

Johnson & Johnson aus den USA hat Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal 2017 gesteigert – sollten Anleger weiterhin auf die ECOreporter-Favoriten-Aktie setzen?

Wie die jetzt vorgelegten Zahlen des Pharmazie- und Konsumgüterkonzerns Johnson & Johnson zeigen, legten Umsatz und Gewinn im einstelligen Prozentbereich zu. Der Umsatz belief sich auf 18,8 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 16,3 Milliarden Euro, Stand 19. Juli). Ein Plus im Vergleich zum Vorjahresquartal von 1,9 Prozent (2016: 18,5 Milliarden US-Dollar bzw. 16 Milliarden Euro). Der bereinigte Gewinn je Aktie verbesserte sich um 5,2 Prozent auf 1,83 US-Dollar je Aktie (1,59 Euro). Im Vorjahresquartal betrug der Gewinn noch 1,74 US-Dollar je Aktie (1,51 Euro).

Besonders stark wuchs im zweiten Quartal der Bereich um Drogerie- und Konsumgüterprodukte im Heimatmarkt USA: Der Umsatz stieg um 7,4 Prozent auf 1,5 Milliarden US-Dollar (1,3 Milliarden Euro). In der Vorjahresperiode betrug der Umsatz dieser Sparte noch 1,4 Milliarden US-Dollar (1,2 Milliarden Euro).

Dividende erneut angehoben

Johnson & Johnson gehört zu den zuverlässigsten Dividendenzahlern der nachhaltigen Dividendenkönige (mehr über diese ECOreporter-Favoriten-Aktien erfahren Sie hier (Link entfernt)). Das schätzen auch die Anleger. Im vergangenen ersten Quartal hob der Konzern das 55. Jahr in Folge seine Dividende an. Für das zweite Quartal zahlt der Konzern eine Dividende von 0,84 US-Dollar (0,73 Euro). Die Dividendenrendite liegt beim aktuellen Börsenkurs von 134,46 US-Dollar (116,55 Euro) bei 2,5 Prozent. 

Fazit: Aktien halten – oder kleine Position aufbauen

Für das Unternehmen sprechen nach wie vor das defensive Geschäftsmodell und umfangreiche Produktangebot. Johnson & Johnson lieferte in der Vergangenheit stetig positive Geschäftszahlen, Schwächephasen gab es nur sehr selten (mehr darüber erfahren Sie auch in unserem Unternehmensporträt (Link entfernt)).

Bereits investierte Anleger sollten die Aktie halten. In Schwächephasen können die Anteilsscheine nachgekauft werden. Neu-Einsteigern wird empfohlen, eine kleine Position aufzubauen. Johnson & Johnson gehört weiter zu den ECOreporter-Favoriten-Aktien (Link entfernt)  aus der  Reihe der nachhaltigen Divdindenkönige (Link entfernt).

Johnson & Johnson: ISIN US4781601046 / WKN 853260
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x