Finanzdienstleister

Haftungsdach der Infinus-Gruppe gibt Bafin-Lizenz ab

Anfang April soll das Insolvenzverfahren gegen den Skandal-Finanzdienstleister Infinus AG aus Dresden eröffnet werden. Das hat laut „Fonds professionell“ Insolvenzverwalter Bruno Kübler mitgeteilt. Zudem habe das Haftungsdach der Infinus-Gruppe nun auch seine Bafin-Lizenz abgegeben. Die vielen Vermittler, die an das bis dahin größte Haftungsdach Deutschlands angebunden sind, dürfen daher weder Anleger beraten noch Produkte verkaufen.  Gegen die Führung der Infinus-Gruppe wird seit Ende 2013 wegen des Verdachts auf Anlagebetrug ermittelt.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x