Der Firmensitz der Hannover Rück AG. Die Aktie des Rückversicherungskonzerns ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie. / Foto: Unternehmen

13.03.17 Aktientipps , Aktien-Favoriten

Hannover Rück AG weiter auf der Erfolgsspur – kann die ECOreporter-Favoriten-Aktie noch zulegen?

Seit September ist die Hannover Rück AG eine ECOreporter-Favoriten-Aktie. Seither hat sich die Aktie um 15 Prozent verteuert. Nun hat der Rückversicherer abermals ein Rekordergebnis vorgelegt. Ist die Aktie weiter aussichtsreich?

Der Rückversicherungskonzern aus Niedersachsen ist ein Nachhaltigkeitsführer in der Versicherungsbranche und die drittgrößte Rückversicherungsgruppe der Welt. Die Hannover Rück AG  hat 2016 einen Konzerngewinn in Höhe von 1,17 Milliarden Euro erwirtschaftet. Er lag damit zwar nur um 1,8 Prozent über dem Vorjahresgewinn. Es handelte sich aber bereits um das fünfte Rekordergebnis in Folge. Das Ergebnis je Aktie stieg von 9,54 auf 9,71 Euro. Dies erklärte der Vorstand mit geringer als erwartet ausgefallene Großschäden und einem starken Wachstum in Nordamerika. Das Geschäft dort ist laut der Hannover Rück mittlerweile profitabel.

Die Gewinnsteigerung gelang trotz eines Rückgangs der Nettoprämie um 1,4 Prozent. Die Prämien für Rückversicherer stehen seit Jahren unter Druck, weil die Konkurrenz groß ist und vergleichsweise geringe Katastrophen-Schäden anfielen. Deswegen zeichnen die Erstversicherer als Kunden weniger Versicherungsschutz und können Rückversicherern keine Prämienerhöhungen durchsetzen.

Üppige Dividende für 2016

Für 2016 schüttet der Konzern 5,- Euro je Aktie aus nach 4,75 Euro in 2015. Die Auszahlung setzt sich aus einer Basisdividende von 3,50 Euro und einer Sonderdividende von 1,50 Euro je Aktie zusammen. Damit fließt etwas mehr als die Hälfte des in 2016 erzielten Gewinns an die Aktionäre.

Zuversichtliche Prognose für 2017

Die Hannover Rück AG geht davon aus, dass sich die Katastrophen-Schäden in 2017 und die damit verbundene Zahlung von Geldern an die Geschädigten in Grenzen halten. Ein weiter anziehendes Nordamerika-Geschäft soll 2017 aber eine weitere Steigerung des Konzerngewinns im einstelligen Prozentbereich ermöglichen. Wird die Prognose erreicht, winkt den Aktionären eine erneute Steigerung der Dividende, die sich wieder aus einer Basis- und einer Sonderdividende zusammensetzt.

Hannover Rück AG bleibt eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie

Die Dividendenrendite ist bei der Hannover Rück AG mit aktuell 4,7 Prozent attraktiv. Neben der Basisdividende soll wieder eine Sonderdividende gezahlt werden. Die Ausschüttungsquote liegt bei 55 Prozent (2016) und soll in 2017 nicht weiter angehoben werden. Das ist ein sehr guter Wert mit ausreichend Spielraum für zukünftige Dividendenerhöhungen.  

Die Hannover Rück-Aktie notiert im Handelssystem Tradegate bei 106 Euro (10. März, 9:30 Uhr). Sie hat seit unserer  Empfehlung vom September 2016 (Link entfernt)  15 Prozent an Wert gewonnen. Das Kurspotential ist noch nicht ausgeschöpft. Hinzu kommt die attraktive Dividende. Die Hannover Rück AG bleibt daher eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie (Link entfernt)  aus der  Reihe der grünen Mittelklasse-Aktien (Link entfernt). Wir empfehlen Neu-Einsteigern, eine kleine Position aufbauen.

Hannover Rück: ISIN DE0008402215 / WKN 840221 
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x