Hannover Rück hat positive Ergebnisse der Vertragserneuerungsrunde in der Schaden-Rückversicherung vermeldet - und die Prognose für das Geschäftsjahr 2017 aktualisiert. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Hannover Rück: Favoriten-Aktie übertrifft Gewinnprognose

Trotz vieler Naturkatastrophen: Der Rückversicherer Hannover Rück hat seine im Herbst gesenkte Gewinnprognose für 2017 deutlich übertroffen. Statt eines erwarteten Konzerngewinns von 800 Millionen Euro geht das MDAX-Unternehmen nun davon aus, rund 950 Millionen Euro erzielt zu haben (lesen Sie hier unseren Bericht über die Prognose von November 2017).

Der Nettogewinn liegt 2017 zwar unter dem des Vorjahres (1,17 Milliarden Euro). Allerdings war es ein Jahr mit vielen teuren Schäden für den Rückversicherer - wegen einer extremen Zahl an Naturkatastrophen in Nordamerika. Die Bruttoprämien von Hannover Rück legten um 9 Prozent zu - dies entspreche den Erwartungen, hieß es. Die Dividende soll sich 2017 mit 5,0 Euro je Aktie auf dem Vorjahresniveau bewegen.

Positiver Ausblick auf 2018 nach erfolgreichen Verhandlungen

An der Ergebnisprognose für 2018 hält die Hannover Rück fest. Grund sei die erfolgreich verlaufene jüngste Vertragserneuerungsrunde. Bei verbesserten Rahmenbedingungen habe der Konzern das Prämienvolumen in der traditionellen Schaden-Rückversicherung um 12,7 Prozent steigern können. Angesichts der hohen Schäden in 2017 konnte der Versicherer das Preisniveau nach mehreren Jahren mit Rückgängen wieder anheben.

Hannover Rücks Konkurrent Munich Re hatte am Dienstag einen Anstieg der Preise im Schaden-Rückversicherung von 0,8 Prozent für die Erneuerungsrunde zum 1. Januar vermeldet. Finanzvorstand Jörg Schneider zeigte sich zuversichtlich, dass damit eine Trendwende erreicht wurde.

Im laufenden Jahr soll der Konzerngewinn von Hannover Rück netto nach wie vor mehr als 1 Milliarde Euro erreichen. Vorausgesetzt, dass die Großschadensbelastung den Erwartungswert von 825 Millionen Euro nicht übersteigt. Den Jahresabschluss veröffentlicht Hannover Rück am 13. März 2018. 

Favoriten-Aktie legt zu nach Bekanntgabe der Prognose

Auch die Aktie des Rückversicherer profitierte: Sie legte gegenüber dem Vortrag im Xetra-Handel knapp 2,4 Prozent auf 108,9 Euro zu. Auf Jahressicht liegt sie rund 4 Prozent im Plus (Stand: 7.2., 9:17 Uhr).

Hannover Rück ist aktuell mit einem Bruttoprämienvolumen von 17,8 Milliarden Euro der drittgrößte Rückversicherer der Welt. Er betreibt alle Sparten der Schaden- und Personen-Rückversicherung und ist mit rund 2.900 Mitarbeitern auf allen Kontinenten vertreten. Die Hannover Rück AG bleibt eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie in der Kategorie  nachhaltige Mittelklasse-Aktien. Lesen Sie auch unser  ausführliches Unternehmensportrait.

Hannover Rück AG: ISIN DE0008402215 / WKN 840221

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x