Photovoltaikanlage von Hanwha Solar auf dem eigenen Fabrikgelände. / Quelle: Unternehmen

04.12.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Hanwha SolarOne bahnt neuen Großauftrag in China an

Einen Geschäftserfolg in China hat der chinesisch-koreanische Solarhersteller Hanwha SolarOne erzielt. Die im chinesischen Qidong ansässige Tochter des koreanischen Chemiekonzerns Hanwha Chemicals unterzeichnete nach eigenen Angaben eine Absichtserklärung – ein sogenanntes Memorandum of Understanding (MoU) –, das unter anderem die Lieferung von Solarmodulen mit zusammen 150 Megawatt Leistungskapazität vorsieht.

Dies sei Teil einer strategischen Partnerschaft, die Hanwha mit dem Telekommunikations- und Stromnetzbetreiber Jiangsu Zhonhtain Technology schließen werde, teilte Hanwha dazu mit. Die beiden Firmen wollen demnach langfristig gemeinsam Photovoltaikprojekte in China umsetzen.

Diese Partnerschaft werde innerhalb der nächsten 90 Tage in einem verbindlicheren Kooperationsvertrag fixiert, hieß es weiter. Die Module mit 150 MW Gesamtleistung seien in diesem Zusammenhang für ein großes Freiflächensolarprojekt in Nantong in der Provinz Jiangsu bestimmt.
Hanwha SolarOne Co., Ltd: ISIN US41135V1035 / WKN A1H6P5
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x