25.08.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Hanwha SolarOne rutscht in die Verlustzone

Der chinesisch-koreanische Solarkonzern Hanwha SolarOne hat im zweiten Quartal Umsatzerlöse von 277 Millionen Dollar erzielt. Das ist gegenüber dem Vorjahresquartal eine leichte Steigerung um 2,2 Prozent. Verkauft wurden Module mit 205 Megawatt für durchschnittlich 1,56 Dollar pro Watt.

Erwirtschaftet wurde ein Nettoverlust in Höhe von 10 Millionen Dollar. Im Vorjahresquartal war noch ein Gewinn von 36 Millionen Dollar entstanden. Grund seien schrumpfende Margen durch geringere Modulpreise und steigende Kosten.

Hanwha kündigte an, seine Kapazitäten weiterhin ausweiten zu wollen. Vorerst wurde die Produktion wegen der schwierigen Marktlage zunächst gedrosselt.

Hanwaha SolarOne Co. Ltd: ISIN US41135V1035 / WKN A1H6P5
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x