Solaranlage von Hanwha SolarOne. / Quelle: Unternehmen

10.01.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

HanwhaSolarOne sichert sich Folgeauftrag aus Großbritannien

Für die Aktie des koreanisch-chinesischen Solarherstellers Hanwha SolarOne aus Qidong geht es heute nach kurzer Verschnaufpause wieder aufwärts. Die im Xetra gehandelte Tranche legte bis 9:28 Uhr um 0,5 Prozent an Wert zu und notierte bei 2,45 Euro. Damit war sie 20 Prozent teurer als vor einem Monat und lag auf Jahressicht 121 Prozent im Plus.

Auftrieb gab der Aktie von Hanwha Solar One ein neuer Großauftrag aus Großbritannien. Die chinesische Tochter des koreanischen Chemiekonzerns Hanwha Chemicals sei mit der Lieferung von Solarmodulen mit zusammen 20,5 Megawatt Leistungskapazität beauftragt worden, hieß es dazu. Auftraggeber sei die deutsche Generalunternehmer ib vogt GmbH aus Berlin. Es handle sich um einen Folgeauftrag, nachdem ib Voigt bereits im März 2013 zwei Solarparks in Großbritannien mit Solartechnik von HanwhaSolarOne bestückt habe.
Hanwha SolarOne Co. Ltd: ISIN US41135V1035 / WKN A1H6P5
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x