Photovoltaikprojekt mit Modulen von Canadian Solar. / Quelle: Unternehmen

  Aktientipps

Hat die Aktie von Canadian Solar weiteres Kurspotential ?

Der Anteilsschein von Canadian Solar setzt auch heute seinen Steilflug fort. Der Anteilsschein des Solarkonzerns mit Hauptsitz im kanadischen Guelph, der aber vor allem in China produziert, hat sich seit Anfang August von 17,5 auf 30,7 Euro verteuert. Heute legte er bis 10:30 Uhr ein weiteres Prozent zu. Dazu trug die Nachricht bei, dass der Solarkonzern einen Investment-Fonds vorbereitet, der die Entwicklung, die Konstruktion und den Betrieb von Photovoltaikprojekten in China finanzieren soll. Dafür hat Canadian Solar nach eigenen Angaben eine Vereinbarung mit dem einheimischen Investment-Management-Unternehmen Sichuan Development Investment Managment Ltd. unterzeichnet. Dieses ist eine Invetmentgesellschaft der Regionalregierung der chinesischen Provinz Sezuan und verfügt den Angaben zufolge derzeit über ein Vermögen von 23 Milliarden Renminbi bzw. 3,7 Milliarden Dollar. Durch Investitionen der beiden Partner sowie weiterer Finanzakteuere sollen umgerechnet rund 800 Millionen US-Dollar eingesammelt werden, um damit Solarprojekte in China zu finanzieren. Das würde den Absatz des Konzerns in der Volksrepublik beflügeln.

Philip Shen arbeitet als Aktienanalyst für das US-amerikanische Investmenthaus Roth Capital. Er rechnet ohnehin damit, dass Canadian Solar gute Geschäftsaussichten in China hat. Das Land war mit einem Zubau von zwölf Gigawatt (GW) in 2013 der mit Abstand am stärksten wachsende Solarmarkt der Welt. Allerdings waren im ersten Halbjahr nur noch rund drei GW neu ans Netz gebracht worden, so dass fraglich erscheint, ob dieser Markt nicht an Dynamik verliert (wir  berichteten (Link entfernt)). Shen verweist darauf, dass die zuständigen Behörden offizell versichert haben, den weiteren Ausbau der chinesischen Solarstromleistung weiter stark zu unterstützen. Selbst wenn der Zubau in diesem Jahr vorübergehend nicht so stark ausfalle wie zunächst angenommen sei zu erwarten, dass in der Volksrepublik in den kommenden Jahren regelmäßig ein Zubau von 15 GW erreicht. Von dieser hohen Nachfrage werde Canadian Solar gewiss profitieren. Der Analyst geht davon aus, dass dies schon in 2015 den Gewinn des Solarkonzerns um 5 bis 15 Prozent steigen lassen könnte. Er rät daher zum Kauf der Aktie.

Canadian Solar hatte im ersten Halbjahr nicht darunter gelitten, dass die Nachfrage für Solartechnik aus China deutlich geringer war als im Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen glich dies durch sehr gute Geschäfte vor allem in Nordamerika aus und hat im zweiten Quartal 2014 sogar einen Absatzrekord verzeichnet (auch darüber haben wir  berichtet). ECOreporter hatte die Strategie von Canadian Solar unter anderem in einem  Aktientipp  vom Mai ausführlich erläutert und dabei auf die guten Wachstumschancen des Solarkonzerns hingewiesen. Seither hat sich der Aktienkurs verdoppelt.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x