Zum Angebot von Hauck & Aufhäuser gehört der nachhaltige Aktienfonds H & A PRIME VALUES Equity, der zum Beispiel stark in die Aktie des US-amerikanischen Eisenbahnkonzerns Union Pacific investiert ist. / Quelle: Unternehmen

06.03.15 Fonds / ETF

Hauck & Aufhäuser setzt auf "Engagement" nachhaltiger Fonds

Das so genannte Engagement gewinnt für Akteure des nachhaltigen Investments immer mehr an Bedeutung. Auch die auf nachhaltige Geldanlagen spezialisierte Hauck & Aufhäuser AG aus der Schweiz integriert es nun in ihren Ethik-Anlageprozess. Das bedeutet, dass die Tochter der Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA aus Deutschland fortan Unternehmen im direkten Dialog dazu bewegen will, nachhaltiger zu werden. Dazu kooperiert die Hauck & Aufhäuser AG den Angaben zufolge der mit der Engagement-Spezialistin Global Engagement Services (GES).

Die Partnerin hat nach eigener Darstellung im vergangenen Jahr mit mehr als 400 Unternehmen Engagement-Gespräche geführt und entsprechende Ziele vereinbart. Patrick Wirth, Managing Director bei GES, meint: "Dieser Prozess bewirkt nicht nur einen Einfluss auf das Verhalten von Firmen, sondern liefert zugleich wertvolle Informationen für Portfoliomanager, um Unternehmenswandel frühzeitig zu erkennen und besser zu verstehen.“ Dabei sei das „Pooling“, also das mit weiteren Investoren gebündelte Engagement, eine kosteneffiziente Lösung, um als Investor auf Unternehmen einwirken zu können.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x