25.06.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Hauptversammlung der ABO Wind AG beschließt Dividende

Auf der Hauptversammlung der ABO Wind AG aus Wiesbaden waren gut 84 Prozent des Nennkapitals vertreten. Alle elf Vorschläge von Vorstand und Aufsichtsrat wurden einstimmig angenommen. So beschlossen die Aktionäre unter anderem, eine Dividende in Höhe von 0,50 Euro je Aktie – in Summe knapp 1,1 Millionen Euro – für das zurückliegende Geschäftsjahr auszuschütten. Damit gehen 86 Prozent des Bilanzgewinns in Höhe von 7,5 Millionen Euro in die Gewinnrücklage. Bei diesem Gewinn handelt sich um das bislang beste Ergebnis in der 16-jährigen Geschichte des auf Erneuerbare Energien spezialisierten Projektentwicklers.

Für dieses Jahr strebt ABO Wind nach eigenen Angaben an, Windkraftprojekte mit einer Gesamtleistung von 140 Megawatt in Frankreich, Deutschland, Spanien, Bulgarien und Irland in Betrieb zu nehmen. Das wäre eine Steigerung um annähernd 40 Prozent im Vergleich zu 2011.

Mit Beschlüssen unter anderem zur Aufstockung des Genehmigten Kapitals schuf die Hauptversammlung zudem die Voraussetzung für eine weitere Kapitalerhöhung. Diese soll neuen Anlegern Gelegenheit geben, sich an ABO Wind zu beteiligen. Im Anschluss will das Unternehmen eine Notierung im Freiverkehr beantragen.
 
ABO Wind AG: WKN: 576002/ ISIN: DE0005760029
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x