15.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Heliocentris Energy Solutions mit Rekordumsätzen – Aktie klettert

Erste Eckdaten zur Geschäftsentwicklung der ersten drei Quartale 2014 hat die auf Energieeffizienz-Technologie spezialisierte Heliocentris Energy Solutions AG vorgelegt. Demnach erreichte das Unternehmen mit Sitz in Berlin neue Rekordmarken bei Umsatz und Auftragsbestand. Die Heliocentris-Aktie startete mit Kursgewinn in den Handelstag an der Deutschen Börse.
Sowohl der Umsatz als auch der Auftragsbestand der ersten drei Quartale haben sich demnach vervielfacht. Während der Umsatz der ersten neun Monate auf Jahressicht um 230 Prozent auf 10,9 Millionen Euro angestiegen sei, habe sich der Auftragsbestand zum 30. September auf 6,5 Millionen Euro vervierfacht. Auch der Umsatz des dritten Quartals habe mit 6,4 Millionen Euro Rekordniveau erreicht, so die Unternehmensführung. Zu Gewinn oder Verlust machte die Heliocentris Energy Solutions AG keine Angaben. Die erste Jahreshälfte hatten die Berliner noch mit 6,4 Millionen Euro Nettoverlust beendet, 12,2 Prozent mehr Nettoverlust als in der Vorjahreshälfte.
Treiber der aktuellen Entwicklung sei das Mobilfunkgeschäft. Speziell in diesem Bereich habe Heliocentris neue Kunden gewonnen und damit auch erheblich höhere Umsätze erzielt. Zum Teil basiere dieser Erfolg auch auf die Übernahme der FutureE Fuel Cell Solutions GmbH, einem Spezialisten für stationäre Energieversorgungslösungen auf Brennstoffzellenbasis. Dies habe die Position der Heliocentris Solutions AG auf dem Telekommunikationsmarkt verbessert. Im Ausland habe speziell Myanmar als wachsender Markt für Mobilfunkstationen zu der Umsatzsteigerung beigetragen. Speziell das Telekommunikationsgeschäft soll Heliocentris weiteres Wachstum bescheren, hieß es. Heliocentris rücke dem Umsatzziel für das Gesamtjahr 2014 (20 Millionen Euro) näher, so der Vorstand.
Neben Brennstoffzellentechnologie setzt Heliocentris auch auf Hybridlösungen, wobei Batterietechnik mit Dieselgeneratoren und Erneuerbare-Energiekomponenten gekoppelt werden, und Energiemanagementsysteme.
Die Heliocentris-Aktie kletterte heute an der Frankfurter Börse bis 9:02 Uhr um knapp drei Prozent auf 4,87 Euro. Damit ist sie allerdings noch 6,3 Prozent billiger als vor vier Wochen und liegt 20,5 Prozent unter ihrem Kurs von vor einem Jahr.

Heliocentris Energy Solutions AG: ISIN DE000A1MMHE3 / WKN A1MMHE
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x