12.10.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Helma Eigenheimbau AG legt gesteigerte Vertriebsbilanz vor

Eine gestiegene Nachfrage meldet die Helma Eigenheimbau AG. In den ersten neun Monaten 2011 hat die Spezialistin für individuelle Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte aus Lerthe 6,4 Prozent mehr Neuaufträge erhalten, als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Helma verbuchte für die ersten neun Monate 2011 neue Aufträge im Wert von 74,4 Millionen Euro nach Neuaufträgen für 69,9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Vor diesem Hintergrund rechnet der Unternehmensvorstand mit einem „äußerst vertriebsstarken Schlussquartal“ 2011. Dieses könne dazu führen, dass Helma im vierten Quartal des laufenden Jahres neue Bestellungen im Wert von bis zu 30 Millionen Euro werde entgegen nehmen können. „Damit würde auf Gesamtjahressicht, wie geplant, erstmals ein Netto-Auftragseingang in dreistelliger Millionenhöhe erzielt werden“, so die Helma Eigenheimbau AG.

Helma Eigenheimbau AG: ISIN DE000A0EQ578 / WKN A0EQ57

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x