Eine Baustelle der Helma Eigenheimbau AG. Hier wird ein Energiespeicher eingesetzt. / Foto: Unternehmen

14.10.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Helma Eigenheimbau sammelt wieder Kapital bei Investoren ein

Zuletzt haben starke Vertriebszahlen den Aktienkurs der Helma Eigenheimbau aus Lehrte beflügelt (wir haben darüber  berichtet). Der Anteilsschein notiert heute um 10 Uhr im Xetra bei 39,9 Euro und damit fast zehn Prozent höher als vor einem Monat. Auf Jahressicht liegt das Plus sogar bei über 80 Prozent. Dies hat das Unternehmen ausgenutzt und heute eine weitere Kapitalerhöhung durchgeführt.

Die Spezialistin für Massivhäuser und nachhaltige Energiekonzepte kündigte am Morgen an, ihr Grundkapital um bis zu 300.000 Euro auf bis zu vier Millionen Euro zu erhöhen, durch die Ausgabe von bis zu 300.000 neuen Stückaktien. Das Angebot richte sich ausschließlich an institutionelle Investoren. Am Mittag meldete das Unternehmen bereits Vollzug. Demnach wurden die Anteilsscheine zu 40 Euro je Stück vollständig platziert. Sie sollen bereits ab dem 1. Januar 2015 gewinnberechtigt sein, die Investoren haben also Anspruch auf eine Dividende schon für das laufende Geschäftsjahr.

Die Transaktion wurde von der quirin bank AG begleitet. Die Helma Eigenheimbau AG will den Emissionserlös von zwölf Millionen Euro nutzen, um ihr Projektgeschäft in den Ballungsräumen deutscher Großstädte auszubauen. Für dieses Geschäft hatte sich die Helma Eigenheimbau AG bereits im Frühjahr 2015 mit einer Aktienemission frisches Kapital besorgt. Dadurch hatte sie ihr Grundkapital um 290.000 Euro auf rund 3,4 Millionen Euro erhöht. Auch damals hatte institutionelle Anleger die jungen Anteilsschein erworben. Von diesem Projektgeschäft erhofft sich die Unternehmensführung einen weiteren Wachstumsschub.

Vor der Aktienemission im Frühjahr 2015 hatte die Helma Eigenheimbau AG sehr gute Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 bekannt gegeben. Neben einem Umsatzsprung um 24 Prozent auf 170,5 Millionen Euro hatte sie einen Rekordgewinn gemeldet. Mit 14,2 Millionen Euro hatte das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) knapp 38 Prozent über dem von 2013 gelegen und deutlich über der EBIT-Prognose in Höhe von 12,5 Millionen Euro. Für 2015 rechnet der Vorstand mit 210 Millionen Euro Umsatz und 17,5 Millionen Euro EBIT.  Hier  lesen Sie einen Aktientipp mit einer Kaufempfehlung für die Helma-Aktie vom Juli 2015.

Helma Eigenheimbau AG: ISIN DE000A0EQ578 / WKN A0EQ57
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x