10.07.08 Erneuerbare Energie

Hersteller innovativer Dünnschichtsolarzellen sichert sich Wachstumsfinanzierung

Mit insgesamt 85 Millionen Euro beteiligen sich Internationale Investoren unter Führung von Intel Capital, Santa Clara, und Climate Change Private Equity (CPE), London, an der Berliner Sulfurcell Solartechnik GmbH. Wie Sulfurcell meldet, soll das frische Kapital in erster Linie in den Aufbau eines neuen Werks mit einer Gesamtleistung von jährlich 75 Megawatt (MW) fließen. Dr. Nikolaus Meyer, Geschäftsführer und CEO der Sulfurcell, sagte: "In den letzten drei Jahren konnte die Produktion unserer Module in jeder Hinsicht optimiert werden und hat trotz ihres Pilotcharakters industriellen Standard erreicht. Damit sind wir optimal aufgestellt für den Beginn der Serienproduktion."

Sulfurcell ist eigenen Angaben zufolge eines der weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Fertigung von Dünnschicht-Solarmodulen vom Typ CIS/CIGSe (Kupfer-Indium-Sulfid/Selenid).Der neue Zelltyp biete Kostenvorteile in der Fertigung und ermögliche Modulpreise, die mittelfristig die Nutzung der Solarenergie wirtschaftlich und damit unabhängig von Fördermitteln machten. Am Standort Berlin-Adlershof produziert Sulfurcell laut der Meldung aktuell mit 130 Mitarbeitern Solarmodule mit einer jährlichen Gesamtleistung von zwei MW.

Das Berliner Unternehmen hat zahlreiche namhafte Finanzierer für sich gewonnen: Wie Sulfurcell berichtet führt neben Intel Capital, der Kapitalbeteiligungsgesellschaft der Intel Corporation, Santa Clara, die sich mit 24 Millionen Euro an der Finanzierungsrunde beteiligt, CPE die Investitionsrunde an und beteiligt sich mit zwölf Millionen Euro. Weitere Investoren sind demnach IG Investments, Zürich, Demeter, Paris, Zouk Ventures, London, die BankInvest Group, Kopenhagen und Conetwork, Hamburg. Auch viele der bereits zuvor beteiligten Investoren würden die neue Finanzierungsrunde mittragen. Neben der Berliner Energie- und Umweltfonds GbR (BEU) - einem Unternehmen der Vattenfall Europe und Gaz de France - beteiligen sich laut Sulfurcell die Vattenfall Europe Venture GmbH, Berlin, Ventegis Capital AG, Berlin, Masdar Clean Tech Investments Ltd., New York, die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH, Berlin, und Privatinvestoren an der Wachstumsfinanzierung. Die EquityGate AG, Wiesbaden, habe die Finanzierungsrunde begleitet.



Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x