Innenansicht eines GreenBuilding in Hamburg aus einem Beteiligungsangebot von Hesse Newman Capital. / Quelle: Unternehmen

  Anleihen / AIF

Hesse Newman Capital AG stellt Vertrieb neu auf

Der auf Immobilienbeteiligungen spezialisierte Fondsinitiator Hesse Newman Capital AG hat gemeinsam mit der HEH Hamburger EmissionsHaus GmbH & Cie. KG eine neue Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gegründet: Hamburg Asset Management HAM GmbH.  Das Unternehmen aus Hamburg reagiert damit nach eigenen Angaben auf die neuen Regeln mit der Einführung des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB). Die den neuen Regeln entsprechenden alternativen Investmentfonds (AIF) der beiden Fondsanbieter werden künftig von dieser neuen Gesellschaft auf den Markt gebracht, heißt es in einer aktuellen Erklärung der beiden Firmen. HEH  konzentriert sich auf Beteiligungen zu Flugzeugen und Schiffen. Hesse Newman setzt bei Immobilienbeteiligungen auch auf so genannte 'Green Buildings', also Gebäude, die Nachhaltigkeitsstandards erfüllen.

Die Neugründung ist ein Joint Venture, an dem die beidem die beiden Muttergesellschaften zu je 50 Prozent beteiligt sind. Geführt werde die Hamburg Asset Management HAM GmbH von je zwei Führungskräften der beiden Hamburger Emissionshäuser. Dr. Marcus Simon und Marc Drießen von seiten der Hesse Newman Capital AG sowie Gunnar Dittmann und Jörn-Hinnerk Mennerich von HEH.  

Überdies bündeln Hesse Newman und HEH auch den Vertrieb in einem neuen gemeinsamen Unternehmen, der 'HHCP Hamburg Capital Partners GmbH. Die Geschäfte dieser Gesellschaft führen Alexander Klein sowie Henning Kranz, die zuvor bei den Hesse Newman beziehungsweise HEH als Vertriebsleiter tätig waren.
Hesse Newman Capital bietet aktuell unter anderem ein Green-Building-Genussrecht an. Hier finden Sie den ECOanlagecheck zum Angebot.

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x