30.09.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Hörgerätehersteller wird durch das Bundeskartellamt überprüft

Einer Überprüfung durch das Deutsche Bundeskartellamt unterzieht sich derzeit der Schweizer Hörgerätehersteller Sonova Holding AG. Wie das Unternehmen mit Sitz in Stäfa mitteilte, untersucht die Behörde den gesamten deutschen Hörgerätemarkt. Verschiedene deutsche Marktteilnehmer seien vom Bundeskartellamt angegangen worden, um im Verfahren Auskunft zu erteilen. Sonova sei Gegenstand des Untersuchungsverfahrens, sei befragt worden und habe in der Untersuchung mit dem Amt kooperiert. Bis zum Ausgang der Gespräche mit dem Deutschen Bundeskartellamt werde man nicht weiter informieren.

Sonova gehört laut der Meldung zu den drei größten Herstellern von Hörsystemen weltweit. Das Unternehmen sieht sich als Marktführer in der drahtlosen Kommunikation für audiologische Anwendungen und Anbieter professioneller Lösungen zum Schutz des Gehörs.

Von einem Tief bei 30 Euro im Oktober 2008 hat sich die Sonova-Aktie deutlich erholt, sie notierte in Frankfurt am Morgen bei 68,88 Euro (10:39 Uhr).

Sonova Holding AG: WKN 893484 / ISIN CH0012549785
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x