02.02.10 Anleihen / AIF

Hohe Nachfrage für Mittel aus Bildungsfonds

Um ein Drittel ist die Anzahl der Studenten gestiegen, die sich im vergangenen Jahr um eine Bildungsfonds-Finanzierung bei der CareerConcept AG beworben haben. Wie der Münchener Studienfinanzierungs-Pionier mitteilte, wurden 2008 und 2009 insgesamt 83 Millionen Euro nachgefragt.

Nach Ansicht von CareerConcept wird das zukünftige Potenzial der Anlageklasse Bildung vor allem durch das kontinuierliche Bewerberwachstum untermauert. Allerdings könne wegen der begrenzten Kapitalressourcen derzeit nicht die gesamte Nachfrage bedient werden.

"Unser Engpassfaktor ist nicht etwa die Zahl geeigneter Bewerbungen von sehr talentierten, motivierten und engagierten Studierenden, sondern eher das Kapital", erklärte dazu Rolf C. Zipf Vorstand der CareerConcept. Er gehe davon aus, dass „zukünftig sicher auch noch mehr Investorengelder in die attraktive Anlageklasse Bildung fließen werden als bisher."

CareerConcept setzt auf privatfinanzierte Bildungsfonds - auch Studienfonds genannt. Hierzu legen Unternehmen, Stiftungen und Privatinvestoren Kapital in Fonds an, die ausgewählten Studenten ihr Studium finanzieren. Nach dem erfolgreichen Berufsstart führen die Geförderten einen Teil ihres Einkommens an die Bildungsfonds zurück, um die Studienfinanzierung der nachfolgenden Generation zu sichern.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x