28.01.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Hoku Scientific macht weiter Verlust – Auftragsstornierung droht

Der chinesische Solarkonzern Hoku Scientific Inc. meldet für das dritte Quartal einen Verlust in Höhe von 1,3 Millionen Dollar. Im Vergleichzeitraum des Vorjahres verlor das Unternehmen 863.000 Dollar. Der Umsatz sank um 66 Prozent auf 259.000 Euro.

Das Unternehmen gestand außerdem ein, dass der Solarkonzern Suntech wegen einer Produktionsverzögerung der auf die Herstellung von Silizium spezialisierten Tochtergesellschaft Hoku Materials einen bestehenden Liefervertrag kündigen könnte. In diesem Fall müsste Hoku eine Anzahlung in Höhe von zwei Millionen Dollar zurückerstatten.

Das Unternehmen erwartet, dass es die verzögerte Produktion ihrer US-Tochter im März anfahren kann. Vorstandsvorsitzender Dustin Shindo rechnet jedenfalls 2010 mit einem Durchbruch an beiden Stanorten in Hawaii und in Idaho.
Die Aktie stieg in Frankfurt um 8,43 Prozent auf 1,80 Euro. Vor einem Jahr war das Papier noch 6,99 Euro wert.

Hoku Scientific, Inc.: WKN A0F45R / ISIN US4347121059
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x