Precious Woods betreibt unter anderem im Amazonas Forstwirtschaft. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Holz-Aktie Precious Woods AG: Umsatzziel nicht ganz erreicht

In einer  Meldung von Mitte August 2017  berichtete ECOreporter über eine Umsatz- und Gewinnsteigerung der Precious Woods AG, ein auf nachhaltige Forstwirtschaft spezialisiertes Unternehmen aus der Schweiz.

Jetzt hat das Unternehmen vorläufige Zahlen für das vergangene Jahr 2017 präsentiert: Der Umsatz wird voraussichtlich um 8,9 Prozent auf 45 Millionen Euro zulegen (2016: 41,3 Millionen Euro Umsatz). Angepeilt hatte Precious Woods AG ein Umsatz-Wachstumsziel von mehr als 10 Prozent.

Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (EBIT) verbesserte sich deutlich und wird voraussichtlich bei 3,2 Millionen Euro liegen (2016: 1,6 Millionen Euro).
Die Eigenkapitalquote erhöhte sich von 28,1 Prozent Ende 2016 auf 28,8 Prozent im noch laufenden Geschäftsjahr.

Warum konnten die Schweizer ihre selbst gesteckten Umsatzziele nicht erreichen? Das Ergebnis 2017 wurde vor Jahresende durch infrastrukturelle Probleme in Gabun und Brasilien beeinträchtigt, hieß es. Umfangreiche Kontrollen am Hafen von Manaus hätten die Containerverladung verhindert, und in Gabun verzögerte sich die Verschiffung von Schnittholz aufgrund von Teilstreiks der Zollbehörden.

In diesem Jahr liege der Fokus auf gesteigerten Verarbeitungsmengen an beiden Unternehmensstandorten und Investitionen in die Wertschöpfungstiefe. Diese beschreibt, wie viel ein Unternehmen innerhalb der Produktion selbst zu einem Produkt beigetragen hat - und wie hoch der Anteil von außen ist. Beides werde, nach Konzernangaben, zu Umsatz- und Rentabilitätszuwachs führen.

Precious Woods AG: ISIN CH0013283368 / WKN 982280
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x