08.12.17

HSH Nordbank finanziert Windparkprojekt Carrickallen in der Republik Irland

Die HSH Nordbank finanziert einen irischen Windpark. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Unternehmens dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

HAMBURG/KIEL Die HSH Nordbank stellt der Galetech Energy Developments (GED) eine Langfristfinanzierung in Höhe von rund 43 Millionen Euro für den Bau des Windpark-projektes Carrickallen in der Republik Irland zur Verfügung. Der Park liegt im County Cavan, umgeben von hügeligem Farmland und wird mit 10 Windenergieanlagen (WEA) des Typs Senvion MM82 und MM92 eine Gesamtnennleistung von 20,33 Megawatt (MW) pro-duzieren. Seinen Betrieb soll der Windpark planmäßig im Mai 2018 aufnehmen.

Im Rahmen eines Power Purchase Agreements (PPA) hat der Windpark mit SSE Airtricity Limited, einem irischen Versorgungsunternehmen, einen Einspeisevertrag über die Dauer von 15 Jahren abgeschlossen.

„Es freut uns, dass unsere erste Transaktion mit unserem Neukunden GED auch zugleich unser bislang größtes Projekt in Irland ist“, sagte Lars Quandel, Leiter Energie & Versorger der HSH Nordbank. „Derzeit arbeiten wir daran, mit dem Kunden weitere Folgeprojekte gemeinsam zu realisieren.“
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x