30.09.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Hydrotec AG meldet Millionen-Abschreibung – Wasser-Aktie im Kurskeller

Die Wasser-Aktie der Hydrotec AG ist weiter auf Talfahrt. Probleme bei einer Beteiligung in Großbritannien erfordern eine hohe Abschreibung. Die Aktie hat an der Börse Berlin auf Jahressicht 63 Prozent an Wert verloren. Mit einem Kurs von 0,4 Euro (30. September) hat sie sich dort innerhalb von fünf Jahren um 79 Prozent verbilligt.


Die Hydrotec AG, Wasseraufbereitungs-Spezialistinaus Rehau in Bayern,  muss ihre Beteiligung an der britischen Hydrotec (UK) Ltd. fast vollständig abschreiben. Wie ECOreporter.de auf Nachfrage erfuhr, kann das Unternehmen aus Rehau derzeit die weitere wirtschaftliche Entwicklung der Hydrotec (UK) Ltd. nicht einschätzen und ist daher gezwungen, dies in der Abschlusserstellung für das Geschäftsjahr 2015 auch festzuhalten.

Die Abschreibung soll in Höhe von 95 Prozent erfolgen und folglich mit einem Betrag von 2,56 Millionen Euro. Das Unternehmen betonte, dass diese Abschreibung nicht liquiditätswirksam sei, sie aber einen „erheblichen Einfluss auf die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung“ habe. Auf Nachfrage stellte es auch klar, dass es keinen Zusammenhang mit dem „Brexit“ gebe, also dem Beschluss Großbritannien, die EU zu verlassen.

Hydrotec steht nach eigenen Angaben weiter in Verhandlungen mit der Hydrotec (UK) Ltd. Je nach Ausgang der Gespräche sei eine Neubewertung der Beteiligung möglich, hieß es dazu.

Die Hydrotec AG hatte bereits im Sommer bekannt gegeben, „dass die Werthaltigkeit ihrer Beteiligung in Höhe von 38 Prozent an der Hydrotec (UK) Ltd in Großbritannien nicht mehr sicher zu beurteilen ist“, wie  Hydrotec damals meldete.

Hydrotec AG Gesellschaft für Wassertechnik: ISIN DE0006130305 / WKN 613030
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x