03.07.10 Erneuerbare Energie

IBM drückt Energiebilanz 2009 um 5 Prozent - Ersparnis: 27 Millionen US-Dollar

Eine nachhaltigere Unternehmensführung hat dem Technologieriesen IBM im vergangenen Jahr 26,8 Millionen Dollar Kosten erspart. Dies geht aus einem Jahresbericht zu Energieeffizienzmaßnahmen des Konzerns hervor.


Demnach führte der Konzern an 270 Unternehmensstandorten 1.900 solcher Sparprogramme durch und schaffte es, den konzernweiten Energieverbrauch um 5,4 Prozent zu senken. Im Vorjahr lag die Ersparnis noch bei 3,5 Prozent. In Zahlen sparte IBM rund 246.000 Megawattstunden Strom ein.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x