Der IIV Mikrofinanzfonds investiert in Mikrofinanzinstitute, die in armen Weltgegenden Kleinunternehmern wie dieser Marktfrau in Asien Kleinkredite zur Verfügung stellen. / Foto: Invest in Visions

25.02.16 Fonds / ETF

IIV Mikrofinanzfonds ist weiter auf Wachstumskurs

Der IIV Mikrofinanzfonds ist weiter gewachsen und hat sein Volumen im Januar auf über 200 Millionen Euro gesteigert. Das geht aus der Monatsbilanz des Fonds von der Invest in Visions GmbH aus Frankfurt hervor.

Die Fondstranche für Privatanleger hat den Angaben zufolge ein Volumen von 85,6 Millionen Euro erreicht und die Tranche für Institutionelle Investoren ein Volumen von 118,8 Millionen Euro. Seit der Auflage im Oktober 2011 erwirtschaftet der IIV Mikrofinanzfonds den Privatanlegern eine Rendite von knapp 2,5 Prozent. Zudem werden anfallende Gewinne ausgeschüttet. Im Dezember 2015 erhielten die Privatanleger eine Auszalhung von 2,10 Euro pro Anteil. Pro Jahr fällt eine Verwaltungsgebühr von 1,4 Prozent an. Die Gesamtkostenquote (englisch Total Expense Ratio, Abkürzung TER) beträgt 2,1 Prozent.

Der IIV Mikrofinanzfonds war Ende Januar zu rund 76 Prozent investiert. Mit 34,6 Prozent des Fondsvolumens war er in Asien veranlagt, mit 27,6 Prozent in Latein- und Südamerika und mit 11,4 Prozent in der Kaukasus-Region. Der Rest entfiel auf Investitionen in afrikanische Mikrofinanzinstitute.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x