Diese Händlerin ist eine Mikrofinanzkundin aus Tadschikistan. / Foto: Invest in Visions GmbH

17.12.15 Fonds / ETF

IIV Mikrofinanzfonds schüttet erneut Dividende aus

Die Investoren des IIV Mikrofinanzfonds erhalten auch für 2015 eine Dividende. Wie die für das Fondsmanagement zuständige Invest in Visions GmbH aus Frankfurt mitteilt, beläuft sich die Ausschüttung für Privatanleger auf 2,10 Euro pro Anteil. Institutionelle Investoren erhalten eine Dividende von 24,22 Euro pro Anteil. Die Zahlung soll am heutigen 17. Dezember erfolgen. Der IIV Mikrofinanzfonds verfügte Ende November über ein Volumen von rund 195 Millionen Euro. Davon entfielen rund 85 Millionen Euro auf die Tranche für Privatanleger und rund 114 Millionen Euro auf die Tranche für Institutionelle Investoren.

Zudem veröffentlichte die Invest in Visions GmbH eine weitere positive Monatsbilanz für den IIV Mikrofinanzfonds. Demnach hat er im November 0,3 Prozent an Wert gewonnen. Nach elf Monaten lag die Tranche für Privatanleger um 2,6 Prozent im Plus. In den beiden vergangenen Jahren hatte sie einen Wertzuwachs von 2,6 bzw 3,7 Prozent erreicht. Pro Jahr fällt bei diesem Fonds für Privatanleger eine Verwaltungsgebühr von 1,4 Prozent an. Die Gesamtkostenquote (englisch Total Expense Ratio, Abkürzung TER) beträgt 2,1 Prozent.

Der IIV Mikrofinanzfonds hat im vergangenen Monat in Peru und Ecuador in neue Darlehen über insgesamt 7,5 Millionen US-Dollar investiert. Damit wurden jetzt rund 77 Prozent des Fondsvolumens für Mikrokredite zur Verfügung gestellt. Die Anzahl der durch den Fonds erreichten Kreditnehmer beziffert die Invest in Visions GmbH mit 71.538. Es handle sich dabei zu 55 Prozent um Frauen. Die durchschnittliche Kreditsumme betrage 2.018 US-Dollar. Der Mikrofinanzfonds war Ende November zu rund 37 Prozent in Asien investiert, zu rund 27 Prozent in Lateinamerika und zu rund 13 Prozent in der Kaukasus-Region.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x