20.11.13 Erneuerbare Energie

Ikea kauft Windpark in Kanada

Für etwa 90 Millionen Kanadische Dollar (umgerechnet rund 64 Millionen Euro) hat der schwedische Möbel-Konzern Ikea einen Windpark erworben. Der Windpark mit einer Gesamtleistung von 46 Megawatt wird in Alberta in Kanada errichtet und soll im Herbst 2014 in Betrieb gehen. Gebaut wird der Windpark von Mainstream Renewable Power. Das Unternehmen verfügt nach eigenen Angaben über eine Entwicklungspipeline von 19 GW und baut zurzeit Solaranlagen und Windparks in Irland, Südafrika, Chile und Kanada.

Die Ikea Group will bis 2015 1,5 Milliarden Britische Pfund (umgerechnet rund 1,8 Milliarden Euro) in Wind- und Solarenergie investieren. Ikea verfolgt nach eigenen Angaben das Ziel, bis 2020 energieautark zu sein und mehr erneuerbare Energie zu produzieren, als sie verbrauchen.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x