25.07.08 Fonds des Monats

Im Juni maue Performance der Neue-Energie-Fonds

Die sechs Neue-Energie-Fonds in der Datenbank ECOfondsreporter haben fast alle im Juni deutlich Verluste hinnehmen müssen. Bei vieren dieser Fonds liegt das Minus mit mehr als sechs Prozent über dem Niveau, das wir für die zehn besten nachhaltigen Aktienfonds des Monats Juni ermittelt haben (per Mausklick gelangen Sie zu der Monatsauswertung der nachhaltigen Aktienfonds). Der zweitplatzierte unter den Neue-Energie-Fonds, der SAM Smart Energy Fund der Züricher KAG SAM Sustainable Asset Management, rangiert mit einem Wertverlust von 4,88 Prozent ebenfalls deutlich hinter dem Fonds, der in diesem Segment im Juni am besten abgeschnitten hat: dem VCH New Energy. Das Produkt der VCH Investment Group AG aus Frankfurt am Main beendete den Juni mit einem Minus von 0,66 Prozent. Auf Jahressicht verbuchte er ein Plus von 3,02 Prozent. Damit nimmt er auch mit Blick auf die letzten zwölf Monate den Spitzenplatz unter den Neue-Energie-Fonds in unserer Auswertung ein.

Der VCH New Energy investiert in Unternehmen, die einen signifikanten Anteil ihrer Umsätze mit erneuerbaren Energien oder Wasser erzielen. Das Anlageuniversum ist beschränkt auf Titel mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 40 Millionen Euro. Neben Aktien und aktienähnlichen Wertpapieren kommen auch Renten und rentenähnliche Wertpapiere, Wandelschuldverschreibungen, Optionsanleihen, Optionsscheine und Genussscheine für das Investment in Frage. Ausschlusskriterien sind etwa Kernenergie, Pornographie und Rüstung. Zu den aktuell größten Positionen des VCH New Energy zählen Aktien wie die des österreichischen Energiekonzerns Verbund, der fast ausschließlich auf Wasserkraft setzt, des Geothermieunternehmens Ormat aus den USA und von Solarfirmen wie Solon und Phönix Solar.



Unsere Auswertung basiert auf der Datenbank ECOfondsreporter. Sie enthält über 150 ethische, ökologische und nachhaltige Fonds, die in Deutschland zugelassen sind. ECOfondsreporter ist ein Gemeinschaftsprojekt der ECOreporter.de AG und des Panda Finanz Service. Die Performanceangaben beruhen auf Daten von Standard&Poor's.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x