15.03.16

init AG: Dividendenvorschlag von 0,20 Euro pro Aktie

Die init innovation in traffic systems AG will die Jahresdividende stark kürzen. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Dienstleisters für den Öffentlichen Personennahverkehr dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Karlsruhe - Für den Vorstand der init innovation in traffic systems AG (ISIN DE 0005759807) ist es eines der vordringlichsten Ziele, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen einer aktionärsfreundlichen Ausschüttungspolitik und der Stärkung der Unternehmenssubstanz für künftiges Wachstum zu erreichen. Da sich der Unternehmensgewinn in 2015 gegenüber dem Vorjahr verringert hat, sehen Vorstand und Aufsichtsrat die Notwendigkeit, auch die Dividendenzahlung entsprechend anzupassen.

Daher hat der Vorstand der init AG heute beschlossen, dem Aufsichtsrat einen Gewinnverwendungsvorschlag an die Hauptversammlung vorzulegen, der vorsieht für 2015 eine Dividende von 0,20 Euro (Vorjahr: 0,80 Euro) pro dividendenberechtigter Stückaktie auszuschütten.

Die Entscheidung darüber wird die für den 21. Juli 2016 geplante Hauptversammlung der init-Aktionäre im Konzerthaus des Kongresszentrums in Karlsruhe treffen.

Kontakt:
init innovation in traffic systems AG
Käppelestrasse 4-6
76131 Karlsruhe
Germany
www.initag.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x