Die Technologie von init innovatin in traffic soll den ÖPNV effizienter und einfacher machen. / Foto: Unternehmen

13.05.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

init innovation erleidet Umsatz- und Gewinneinbruch

Für die init innovation in traffic AG ist das Geschäftsjahr 2016 offenbar nicht gut gestartet. Die Spezialistin für Verkehrstelematik aus Karlsruhe hat im ersten Quartal 2016 deutlich weniger Umsatz und Gewinn erzielt als im Vergleichszeitraum 2015. Das geht aus dem aktuellen Quartalsbericht hervor.
Demnach fiel der Quartalsumsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17,5 Prozent auf 19,4 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen  (EBIT) lag mit 899.000 Euro 23,9 Prozent unter dem Niveau des Vorjahresquartals. Im ersten Quartal 2015 hatte init innovation noch knapp 1,2 Millionen Euro EBIT ausgewiesen.
init innovation: Kosten im ersten Quartal gestiegen
Neben dem gesunkenen Umsatz seien unter anderem die Kosten für Forschung und Entwicklung sowie Vertrieb und Verwaltung gestiegen. Insgesamt sei sowohl der Umsatz als auch das EBIT „nach Plan“ ausgefallen, so die init innovation AG.
Zwar konnte init innovation den Wert der im Quartal neu eingegangenen Aufträge um 38,9 Prozent auf 35 Millionen Euro steigern. Allerdings lag der Wert des Auftragsbestands mit 97 Millionen Euro um 23,6 Prozent niedriger als zum Ende des Vorjahreszeitraums.
init innovation will Mehrheitseigner einer Spezialistin für Sensortechnologie werden
Über eine Tochtergesellschaft hat die Spezialistin für Verkehrsleitsysteme und ÖPNV-Bezahlsysteme aus Karlsruhe zudem vor, ihre Beteiligung an einer Spezialistin für Sensortechnik aufzustocken. Es gehe um die iris-GmbH, ein Unternehmen, das Sensorsysteme zur automatischen Fahrgastzählung anbiete. Geplant sei die Beteiligung von derzeit 49 auf 74,5 Prozent zu steigern. Derzeit werde mit den Gesellschaftern der iris-GmbH darüber verhandelt. Außerdem stehe diese Beteiligung noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung von Vorstand und Aufsichtsrat der init AG. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte die iris-GmbH mit rund 80 Mitarbeitern einen Umsatz von 14,6 Millionen Euro und ein operatives EBIT von 2,4 Millionen Euro. Die Gesellschaft solle weiter eigenständig in seinem Marktsegment operieren und neben der init auch andere Unternehmen mit seiner derzeit überlegenen Sensor-Technologie beliefern, so das init-Management.

init innovation in traffic AG:  ISIN DE0005759807  / WKN575980
 
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x