03.03.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

init innovation in traffic systems AG erzielt Rekordwerte beim Umsatz und Gewinn

Die init innovation in traffic systems AG aus Karlsruhe befindet sich weiter auf der Überholspur. Nach den jetzt veröffentlichten vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2009 hat sie Umsatzerlöse von 65 Millionen Euro erzielt. Das sind 16 Prozent mehr als im Vorjahr (56,0 Millionen Euro). Das operative Ergebnis vor Zinsen und Ertragssteuern (EBIT) wuchs um über 36 Prozent auf 11,8 Millionen Euro (2008: 8,6 Millionen Euro). Damit wurde ebenso wie beim Umsatz zum fünften Mal in Folge eine neue Rekordmarke erreicht.



Im abgelaufenen Geschäftsjahr verbuchte init nach eigenen Angaben neue Aufträge im Volumen von 92,3 Millionen Euro (2008: 70,8 Millionen Euro). Der Auftragseingang liegt damit um 42 Prozent über dem gelegten Umsatz. Der Auftragsbestand erreichte zum Jahresende 2009 132 Millionen Euro, das sind rund 17 Prozent mehr als im Vorjahr (112,8 Millionen Euro).

Für 2010 geht die init von einer weiterhin hohen Zahl von Ausschreibungen aus, da weltweit im Rahmen von Konjunkturprogrammen Milliardenbeträge zusätzlich für den Ausbau von intelligenten Verkehrsinfrastrukturen zur Verfügung gestellt würden. Vor diesem Hintergrund erwartet der Vorstand im laufenden Geschäftsjahr eine Steigerung bei Umsatz und EBIT von mindestens 10 Prozent.

Den Geschäftsbericht für 2009 und einen detaillierten Ausblick auf 2010 will der Vorstand des Unternehmens im Rahmen der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz am 30. März 2010 in Frankfurt vorstellen.

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807 / WKN 575980

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x