02.11.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

init innovation in traffic systems meldet steigende Gewinne

Die Karlsruher init innovation in traffic systems AG hat einen Quartalsumsatz von 23,7 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit hat das Systemhauses für Verkehrstelematik nahezu den Vorjahreswert 24,8 Millionen Euro erreicht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) übertraf mit 5,1 Millionen Euro den Vorjahresvergleichswert von 4,8 Millionen Euro.

Die Umsätze der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2011 bewegen sich mit 55,2 Milionen Euro am unteren Rand des Plankorridors. Beim EBIT liegt init mit 11,4 Millionen Euro um 300.000 Euro über dem Vorjahreswert. Der Konzerngewinn erreichte Ende September 8,3 Millionen Euro. Das entspricht einem Ergebnis pro Aktie von 0,83 Euro. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 0,72 Euro.

Aus der operativen Tätigkeit erwirtschaftete init in der Neunmonatsperiode einen Mittelzufluss von 16,8 Millionen Euro. Das ist das Doppelte des Vorjahreswertes.

Nach den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres liegen die Auftragseingänge mit 55,5 Millionen Euro um 62,3 Prozent über dem Vorjahreswert. Der aktuelle Auftragsbestand beträgt 124 Millionen Euro und übertrifft den Vorjahreswert um 4,2 Prozent.

Gestützt auf den hohen Auftragsbestand von etwa dem Eineinhalbfachen des geplanten Jahresumsatzes und die Vielzahl an Ausschreibungen, an denen init derzeit beteiligt ist, sieht der Vorstand weiterhin gute Wachstumschancen für das Unternehmen über 2011 hinaus.

Der ausführliche Quartalsbericht der init innovation in traffic systems AG wird am 10. November 2011 veröffentlicht.

init innovation in traffic AG: ISIN DE0005759807 / WKN 575980

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x