06.06.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Insolvenzverfahren der solarhybrid AG läuft

Am Amtsgericht in Arnsberg läuft das Insolvenzverfahren des Photovoltaik-Projektierers solarhybrid AG aus Brilon. Insolvenzverwalter ist dem Gericht zufolge der Dortmunder Rechtsanwalt Axel Kampmann. Da meldet die Nachrichtenagentur dpa.

solarhybrid hatte im März Insolvenz angemeldet, unmittelbar nachdem bekannt wurde, dass in der Neuauflage des Erneuerbare-Energie-Gesetzes (EEG) die Vergütung für große Solarparks gestrichen wird. Das EEG ist allerdings noch nicht in Kraft getreten, weil es vom Bundesrat an den Vermittlungsausschuss verwiesen wurde (mehr dazu lesen Sie Opens external link in new windowhier). Planung und Bau solcher Solarkraftwerke mit Leistungskapazitäten zwischen 50 und 100 Megawatt (MW) oder mehr waren Kerngeschäft von solarhybrid.

Schlagzeilen machte solarhybrid auch mit dem Versuch das US-Geschäft von  der Solar Millennium AG zu übernehmen, die wenige Monate zuvor Pleite gegangen war. Das scheiterte, weil solarhybrid vor Abschluss der Transaktion selbst in die Insolvenz ging.

solarhybrid AG: ISIN DE000A0LR456 / WKN A0LR45

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x