Der ehemalige Hauptsitz von Q-Cells SE in Bitterfeld. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Insolvenzverwalter klagt gegen Ex-Berater von Q-Cells

Die Pleite des einstigen Photovoltaik-Pioniers Q-Cells SE hat ein juristisches Nachspiel: Der Q-Cells-Insolvenzverwalter Hennig Schorisch hat ehemalige Berater des Solarkonzerns verklagt. Es handelt sich um die auf Wirtschaftsrecht spezialisierte Star-Kanzlei Hengeler Mueller. Schorisch reichte die Klage bereits Ende August 2013 ein, bekannt wurde sie aber erst jetzt.

Der Vorwurf: Hengeler Mueller soll Beratungsleistungen in Rechnung gestellt haben, als Q-Cells schon insolvent war. Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Demnach sind auch weitere Beraterfirmen und die Ex-Vorstände Nedim Cen und Andreas von Zitzewitz ins Visir des Insolvenzverwalters geraten. Ein Sprecher des Insolvenzverwalter bestätigte den Berichten zufolge, das weitere Ansprüche geprüft werden. Nach Angaben der Tageszeitung  „Welt“ könnten sich diese auf bis zu 100 Millionen Euro summieren.

Den Beratern, die außerdem noch ins Visier von Schorisch geraten  sein sollen, werfe der Insolvenzverwalter vor, sie hätten das Q-Cells-Mandat zu einem Zeitpunkt übernommen, da der Konzern nicht mehr zu Retten gewesen sei. Schorisch lasse in diesem Zusammenhang auch Schadenersatzansprüche gegen die Ex-Vorstände von Zitzewitz und Cen prüfen, weil diese die Berater mandatiert hätten. Dabei geht es den Berichten zufolge auch um den Vorwurf der Insolvenzverschleppung. Q-Cells stellte im April 2012 den Insolvenzantrag. Dies, so die Berichterstattung weiter,  hätte nach Einschätzung des Insolvenzverwalters bereits im Januar 2012 geschehen müssen.

Q-Cells war in die Pleite gegangen, nachdem eine Wandelanleihe im Wert von 200 Millionen Euro nicht mehr bedient werden konnte. Zu diesem Zeitpunkt standen zudem zwei weitere Anleihen im Wert von 375 Millionen Euro kurz vor der Fälligkeit. Der Kern von Q-Cells wurde dann von dem koreanischen Mischkonzern Hanwha Solar übernommen. Erst im Juli 2013 war ein hochrangiger Wirtschaftsförderer in die Schlagzeilen geraten Landes Sachsen Anhalt, weil dieser 1999/2000 im Zusammenhang mit Q-Cells Insiderhandel betrieben haben soll (ECOreporter.de berichtete).

Q-Cells SE: ISIN DE0005558662 / WKN  555866

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x