19.01.10 Erneuerbare Energie

Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) kann Arbeit aufnehmen

Dem Aufbau des IRENA-Sekretariats in Abu Dhabi und des IRENA-Innovationszentrums in Bonn steht nichts mehr im Wege. Auf der dritten Sitzung der Vorbereitungskommmission für die Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA) in Abu Dhabi wurde dafür das Arbeitsprogramm und Budget für 2010 verabschiedet. Wie das Bundesumweltministerium mitteilt, soll IRENA in diesem Jahr mit einem Budget von gut 13 Millionen US-Dollar beginnen, die Mitglieder mit Analysen, Bewertungen und Beratungsangeboten zu unterstützen. Die Bundesregierung stellt weitere drei Millionen US-Dollar für das IRENA-Innovationszentrum in Bonn zur Verfügung.

Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Jürgen Becker, erklärt dazu: „Wir alle haben IRENA gegründet, um den Ausbau der erneuerbaren Energien weltweit zu beschleunigen. Wir haben eine Organisation gegründet, die als Exzellenzzentrum Wissen und Erfahrung bündelt und verbreitet, die Staaten bei der Setzung von Rahmenbedingungen berät sowie dabei hilft Kompetenz aufzubauen.“ IRENA hat mittlerweile 143 Mitglieder.“ 
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x