12.02.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Isländisches Geothermieunternehmen kehrt in Gewinnzone zurück

Die kanadische Geothermiespezialistin Magma Energy Corporation weist darauf hin, dass die isländische HS Orka für 2009 sehr gute Geschäftszahlen veröffentlicht hat. Magma ist an dem Unternehmen mit 41 Prozent beteiligt. Allerdings, so Magma, seien die Auswirkungen auf das Ergebnis von Magma sehr begrenzt, weil die Übernahme erst kurz vor Ende des Geschäftsjahres am 14. Dezember 2009 zustande kam (ECOreporter Opens external link in new windowberichtete). Außerdem wurden die Orka-Zahlen nicht nach internationalen Buchhaltungsstandards ermittelt. Eine Umrechnung soll noch erfolgen.

Bermerkenswert ist die Tatsache, dass HS Orka offenbar wieder profitabel ist. 2008 betrug der Verlust 11,7 Milliarden Isländische Kronen (ISK). Das entspricht etwa 53 Millionen US-Dollar. 2009 wurde den Angaben zufolge ein Gewinn von 6,8 Milliarden ISK erzielt. Der Umsatz stieg von 5,4 Milliarden ISK in 2008 auf 6,2 Milliarden ISK in 2009.


Magma Energy Corporation: ISIN CA5591841062 / WKN A0NDN1
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x