21.06.11 Anleihen / AIF

Italien-Solarfonds Leonidas VI kauft PV-Anlagen zu

Durch den Zukauf von sieben Photovoltaikanlagen mit jeweils einem Megawatt peak Leistung hat das Emissionshaus Leonidas Associates das Portfolio des Italien-Solarfonds Leonidas VI auf insgesamt 9 MW gesteigert. Nachdem der Initiator bereits im Mai die erste Dachanlage mit knapp 2 MW in der Nähe von Ancona erworben hatte, kamen nun Freiflächenanlagen mit 6 MW in den Regionen Avellino, Salerno und Benevento hinzu. Eine weitere Dachanlage mit knapp einem MW Nennleistung in Pesaro befindet sich ebenfalls neu im Fondsportfolio.


Angelegt ist das Beteiligungsangebot auf 20 Jahre. Den Anlegern stellt Leonidas eine ansteigende jährliche Nachsteuerrendite beginnend bei 7,48 Prozent in Aussicht. Der Gesamtmittelrückfluss nach Ablauf der Fondslaufzeit soll 307,56 Prozent nach Steuern betragen. Das bedeutet, dass die Investoren nach Ablauf der Fondslaufzeit zuzüglich zur jeweiligen Investitionssumme 207,56 Prozent Ertrag erhalten sollen. Einsteigen können Anleger ab einem Investment von 10.000 Euro. Leonidas Associates weist darauf hin, dass die Zeichnungsfrist für den Fonds bereits am 30.6. 2011 enden soll.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x