Modul von JA Solar. / Quelle: Unternehmen

11.05.15 Aktientipps , Nachhaltige Aktien , Meldungen

JA Solar findet Partner im chilenischen Markt

Die chinesische JA Solar setzt beim Geschäft im wachstumsstarken Photovoltaikmarkt von Chile auf die Kooperation mit dem Projektierer Soventix. Wie der Solarkonzern aus Shanghai mitteilt, hat er mit Soventix Chile SpA ein Gemeinschaftsunternehmen (Joint Venture) in Santiago de Chile gegründet. Die Partner gehen demnach davon aus, dass sie die ersten gemeinsamen Projekte bereits im laufenden Jahr abschließen können. Insgesamt umfasse das Joint Venture anfänglich einen gemeinsamen Projektumfang von 130 Megawatt (MW), wobei durchgehend Module von JA Solar zum Einsatz kommen sollen.

JA Solar setzt Solartechnik vor allem in Asien ab, streckt die Fühler aber zunehmend in die neuen Solarmärkte von Lateinamerika aus. Die Aktie von JA Solar ist zwar schwankungsanfällig, hat aber Potential. Vor zwei Monaten rieten wir in einem  Aktientipp  zum Kauf der Aktie. Seither hat sich der Anteilsschein in Frankfurt von 8,4 auf 9,1 Euro verteuert. Wir bekräftigen unsere Kaufempfehlung.

JA Solar Co. Ltd.: ISIN US4660902069 / WKN A1J87E
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x