Modulproduktion bei JA Solar. Aufgrund von Skaleneffekten kann der Konzern je Stück umso günstiger fertigen, desto größer seine Produktionsmenge ist. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

JA Solar hat die Solarproduktion stark ausgebaut

JA Solar aus China hat die Produktionskapazitäten erweitert. Der Solarkonzern könnte damit die Absatzprognose für 2016 erfüllen.

Wie der Solarhersteller mit Hauptsitz in Shanghai meldet, nahm er nun in der Provinz Hebei eine neue Solarfabrik mit einer Produktionskapazität von 1,5 Gigawatt (GW) in Betrieb. Die Kapazität der neuen Fertigungslinien am Standort Xingtai sollen dem Unternehmen zufolge bis auf zwei GW ansteigen.

Zum Vergleich: in Deutschland gingen in den Jahren 2014 und 2015 insgesamt neue Solaranlagen mit einer Gesamtkapazität von 1,6 bzw. 1,9 GW ans Netz.

Im vergangenen Jahr hat JA Solar Solartechnik mit zusammen vier GW Gesamtkapazität ausgeliefert. Baofang Jin, Chairman und CEO von JA Solar, hatte für das laufende Geschäftsjahr eine Erhöhung der Auslieferungen auf rund 5,5 GW angekündigt.

JA Solar Holdings Co. Ltd.: ISIN US4660902069 / WKN A1J87E
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x