Einblick in die Produktion des Solarkonzerns JA Solar aus Shanghai. / Foto: Unternehmen

08.12.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

JA Solar liefert Solarmodule nach Paktistan

Die Auslieferung einer großen Tranche von Solarmodulen nach Pakistan hat der chinesische Solarkonzern JA Solar Co. Holdings bekannt gegeben. Die Module sind demnach zum Bau einer großen Freiflächenanlage in Bahawalpur in der Provinz Pujab gedacht. Es handle sich um das bislang größte Photovoltaik-Vorhaben des gesamten Landes, teilte das Unternehmen aus Shanghai mit.

Dazu lieferte JA Solar den Angaben zufolge Module mit 100 Megawatt (MW) Gesamtkapazität. Die Anlage werde in einer Region mit 3.000 Sonnenstunden und Sommertemperaturen bis zu 50 Grad Celsius errichtet. Auftraggeber seien die Behörden von Punjab. Diese hätten sich zum Ziel gesetzt, in den kommenden Jahren Solaranlagen  mit bis zu 1.000 MW Leistungskapazität errichten zu lassen.
JA Solar Co. Ltd.: ISIN US4660902069 / WKN A1J87E
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x