11.04.13 Nachhaltige Aktien , Meldungen

JinkoSolar meldet tiefrote Jahresbilanz

Der chinesische Solarkonzern JinkoSolar Holding hat eine schwache Jahresbilanz veröffentlicht. Das Unternehmen aus Shanghai erlitt aufgrund des starken Preisverfalls bei Solarmodulen einen starken Umsatzeinbruch. Er schrumpfte um 35 Prozent auf 4,79 Milliarden Renminbi. Dabei waren die Auslieferungen von Solarprodukten im abgelaufenen Geschäftsjahr gegenüber 2011 um 27 Prozent auf 1,2 Gigawatt (GW) gestiegen. In 2013 sollen sie weiter ansteigen auf 1,2 GW bis 1,5 GW.

Beim operativen Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbuchte JinkoSolar einen Verlust in Höhe von 1,23 Milliarden Renminbi. In 2011 hatte der Solarkonzern beim EBIT noch 315,9 Millionen Renminbi Gewinn erzielt. Eine Million Renminbi sind umgerechnet 123.302 Euro.

JinkoSolar Holding Co. Ltd: ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x