14.10.11

JinkoSolar: Neustart der Produktion in Haining

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

JinkoSolar Holding Co., Ltd, ein schnell wachsender, vertikal integrierter chinesischer Hersteller von Solarprodukten, hat die Produktion in seiner Fabrik in Haining City in der chinesischen Provinz Zhejiang wieder aufgenommen.  

Die Fabrik in Haining, eine der beiden Produktionsanlagen von JinkoSolar, wurde vom Unternehmen am 17. September 2011 geschlossen, nachdem bei einem Unfall infolge unvorhergesehener extremer Wetterbedingungen vermutlich Fluorid aus dem Abfall-Zwischenlager der Fabrik in einen nahegelegenen kleinen Wasserkanal gelangt war.   

Das Unternehmen ergriff im Zuge dessen alle empfohlenen Maßnahmen einer der angesehensten, von der Regierung lizensierten Firmen (“Licensed Engineers”) im Bereich Umwelt-Engineering.  Diese Maßnahmen ergänzten die Schritte, die das Unternehmen bereits ergriffen hatte, um die Umweltschutzverfahren zu erhöhen, gleich nachdem der Zwischenfall bemerkt wurde.  

Mr. Li Xiande, Vorsitzender von JinkoSolar, kommentiert: „Obwohl wir Umweltsicherheit und soziale Verantwortung sehr ernst nehmen, haben wir von diesem Unfall gelernt, dass wir unvorhersehbare Extrembedingungen immer in Erwägung ziehen müssen und unsere Reglementierungen in der Risikovorsorge noch verstärken müssen. Wir werden die Lektion, die wir aus diesem Vorfall gelernt haben, in all unseren Produktionsanlagen umsetzen, um die Umwelt, die Gemeinden und unsere Stakeholder zu schützen.”

Mr. Chen Kangping, Chief Executive Officer von JinkoSolar, erläutert: „Wir möchten unsere Beziehungen zu den Gemeinden, die an unsere Produktionsstätten angrenzen, ausbauen. Wir haben der Verwaltung von Hongxiao regelmäßige Treffen vorgeschlagen, um Themen von gemeinsamem Interesse zu diskutieren.  Darüber hinaus sind wir dabei, ein internationales Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsunternehmen [EHS] auszuwählen, das unsere Anlagen einer gründlichen Prüfung unterzieht. Das Management-Team hat sich dazu entschieden, diese zusätzliche Maßnahme zu ergreifen als Beweis, dass wir hohe internationale Standards respektieren. Wir sind sicher, dass eine noch höhere ökologische Leistung und gute Beziehungen zu den angrenzenden Gemeinden den Wert unseres Unternehmens langfristig steigern wird.“

Am 28. September 2011 befürwortete ein von der Lokalregierung in Haining aufgestelltes Experten-Komitee einen Maßnahmen-Katalog, der von den „Licensed Engineers“ mit Unterstützung von JinkoSolar und der Regierung von Haining entwickelt wurde und von JinkoSolar umgesetzt wird.

Am 6. Oktober 2011 überprüften das Experten-Komitee, das Umweltbüro der Regierung von Haining sowie Repräsentanten des Dorfes Hongxiao die von JinkoSolar ergriffenen Maßnahmen, die auf den Empfehlungen des Experten-Komitees beruhten. Am 9. Oktober 2011 informierte das Experten-Komitee JinkoSolar, dass es mit den ergriffenen Maßnahmen zufrieden sei.

JinkoSolar produziert extrem hochwertige Solarmodule, die weltweit vertrieben werden, um saubere Energie für viele Jahre zu liefern.  Seit Anbeginn der Produktion hat das Unternehmen alle Bedingungen für die ISO 14001 Zertifizierung erfüllt oder gar übertroffen. Die Fabriken des Unternehmens sind mit hochmodernen Anlagen ausgestattet, die hochwertigste Produkte produzieren und dabei die Umweltbelastung minimieren.

Als Mitglied von PV Cycle und Träger der Cleantech Driver-Zertifizierung des Deutschen Cleantech Instituts, ist JinkoSolar stets darauf bedacht, bei seinen Verfahren einen hohen Standard und eine verantwortungsvolle Umweltpolitik zu respektieren.

„Die Verantwortung eines Unternehmens endet nicht am Eingang der Fabrik oder hinter den Bürotüren“, erklärt Arturo Herrero, Chief Marketing Officer von JinkoSolar. „Die Beziehung zu unseren Kunden, unseren Mitarbeitern, den angrenzenden Gemeinden und der Umwelt ist geprägt von den Prinzipien der Verantwortlichkeit und Nachhaltigkeit.  Diese Prinzipien spiegeln sich im Herstellungs- und Qualitätsprozess von JinkoSolar wieder und sind wesentlich verantwortlich für unser schnelles Wachstum, “ sagt Herrero weiter.

Über JinkoSolar - www.jinkosolar.com

JinkoSolar Holding Co., Ltd. ist ein schnell wachsender und vertikal-integrierter Hersteller von wettbewerbsfähigen Solarprodukten mit Produktionsstätten in den chinesischen Provinzen Jiangxi und  Zhejiang und Vertriebs-und Marketingbüros in Shanghai, München, San Francisco und Bologna. Das Unternehmen beschäftigt über 8000 Angestellte weltweit und betreibt Fabriken auf über 667.731 m². JinkoSolar hat eine vertikal-integrierte Wertschöpfungskette von Solarprodukten mit einer integrierten jährlichen Kapazität von 900 MW an Silizium  Wafern, Solarzellen und Solarmodulen (Stand 31. März 2011) aufgebaut.  JinkoSolar vertreibt seine Photovoltaik-Produkte an einen breiten Kundenstamm auf dem internationalen Photovoltaik-Markt, darunter Italien, Deutschland, Belgien, Spanien, die Vereinigten Staaten, Frankreich und andere Länder und Regionen. Für weitere Informationen über JinkoSolar, besuchen Sie bitte www.jinkosolar.com

Für zusätzliche Fragen, kontaktieren Sie bitte:

PR-Agentur - Open2Europe
Bertine Bönner
Tel.:+33 (0) 1 55 02 14 57
b.boenner@open2europe.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x