17.10.14

JinkoSolar punktet im chinesischen Heimatmarkt

Einen Großauftrag in dreistelliger Millionenhöhe aus der chinesischen Heimat hat der Photovoltaik-Konzern JinkoSolar erhalten. Eine Tochtergesellschaft habe die Planung und Realisierung eines Solarparks in der Provinz Jianxi vereinbart, teilte er mit. Kunde sei die Bezirksregierung von Shicheng.

In den kommenden vier Jahren soll JinkoSolar den Angaben zufolge im Gebiet des Bezirks eine Freiflächensolaranlage mit 200 Megawatt Leistungskapazität errichten. Das Vorhaben werde umgerechnet insgesamt 261 Millionen Dollar kosten und voll ausgebaut dank einer für 20 Jahre festgeschriebenen Einspeisevergütung jährlich bis zu 47 Millionen Dollar Umsatz aus der Stromproduktion erzielen, teilte Jinko mit. Der Baubeginn ist demnach für die erste Jahreshälfte 2014 vorgesehen.

JinkoSolar Holding Co. Ltd: ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x