12.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

JinkoSolar sichert sich Millionenkredit in den USA

Die US-Sparte des chinesischen Photovoltaikherstellers JinkoSolar hat sich eine Kreditzusage von einem US-Finanzkonzern gesichert. Die Kreditlinie in zweistelliger Millionenhöhe sei allerdings nicht allein zur Stärkung der US-Aktivitäten des Konzerns aus Shanghai gedacht. Das Kapital solle dem gesamten Unternehmen zu Gute kommen, hieß es von Seiten der Chinesen.

Kreditgeber ist Jinko zufolge Wells Fargo. Der Finanzkonzern werde dem Solarhersteller 20 Millionen Dollar als Kredit zur Verfügung stellen. Zuvor hatte die China Minsheng Banking Corp. dem Konzern bereits einen Fünf-Jahreskredit in Höhe von umgerechnet 163,5 Millionen  Dollar zugesagt.
Trotz der Einfuhrbeschränkungen für chinesische Solartechnik in die USA – es werden seit 2012 Importzölle erhoben – gelang es JinkoSolar Finanzvorstand Charlie Cao zufolge, den Anteil des US-Geschäfts am Gesamtumsatz des Konzerns 2013 um 3,7 Prozent auf 5,9 Prozent zu steigern.
JinkoSolar Holding Co. Ltd: ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x