25.07.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Kahlschlag - Colexon kündigt starken Stellenabbau an

Für das Hamburger Solarunternehmen Colexon Energy AG wird die Luft offenbar immer dünner. Es kündigte heute massive Stellenstreichungen an. Der Personalabbau werde "kurzfristig in erheblichem Umfang" erfolgen, man wolle die Standorte in Mainz und im italienischen Imola schließen. Notwendig sei dieser Schritt aufgrund der schwierigen Entwicklung im Solarmarkt und aufgrund von "Änderungen der Finanzierungsbedingungen". Colexon führe weiteren "Maßnahmen des Kosten- und Risikoabbaus" durch und gehe "davon aus, die zukünftig erforderliche Liquidität ohne kurzfristige bankenseitige Kreditfinanzierung darstellen zu können".

Im Frühjahr hatte die Colexon Energy AG jüngst einen tiefgreifenden Strategiewechsel angekündigt, nachdem sich der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) in 2010 auf Jahressicht auf 9,5 Millionen Euro nahezu halbiert hatte. Der Schwerpunkt von Colexon soll fortan auf dem Handel mit Solarmodulen und Komponenten liegen. Das von Großprojekten getragene Projektgeschäft der Gruppe wird zurückgefahren und auf ausgewählte Projekte primär im Dachbereich beschränkt. Per Opens external link in new windowMausklick gelangen Sie zu unserem ausführlichen Bericht über den Strategieschwenk und die Vorgeschichte von Colexon.

Colexon Energy AG: ISIN DE0005250708 / WKN 525070
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x