19.07.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Kanadisches Solarunternehmen arbeitet an der Kapazitätsgrenze

Vorläufige Zahlen für das zweite Quartal hat das kanadische Solarunternehmen Arise Technologies vorgelegt. Im Vergleich zum ersten Quartal ist der Umsatz um fünf Prozent auf 15,3 Millionen Dollar zurückgegangen. Gegenüber dem Vorjahresquartal beträgt der Anstieg 131 Prozent.

Ausgeliefert wurden 11,8 Megawatt (MW) und damit 15 Prozent weniger als im ersten Quartal, aber 312 Prozent mehr als im Vorjahresquartal.

Für das erste Halbjahr erwartet Arise 31,4 Millionen Dollar Umsatz und 25,7 MW Auslieferungen. Die Verbindlichkeiten senkte Arise um 5,9 Millionen Euro.

Vorstandschef Vern Heinrichs rechnet mit anhaltender starker Nachfrage aus Europa und Ontario im ganzen Jahr 2010 und teilweise auch noch 2011. Zurzeit kann Arise nicht alle Bestellungen sofort abarbeiten und muss Kunden vertrösten.

Arise Technologies Corp.: ISIN CA04040Q1063 / WKN 914539
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x